Mitspielen beim Mixed-Turnier

Hallo liebe Mitglieder, bald ist Meldeschluss für das Mixed-Turnier „Wimbledon“ am 1.7. ab 14.00 Uhr.

Bitte schnell noch anmelden und mitspielen !
 
Bitte auch für die Abendveranstaltung bald noch am grünen Brett eintragen,l damit das Gastro-Team das Essen kalkulieren kann.

Festveranstaltung am 1.7. um 10.30 Uhr

Liebe Mitglieder,

unser Hauptjubiläumsfest steht bald vor der Tür.

Am 1.7. findet um 10.30 Uhr der offizielle Festakt statt. Hierzu werden Vertreter des Landkreises, der Stadt Erbach sowie der verschiedenen Sportverbände und Vereine des Odenwaldkreises erwartet.
Wir hoffen, auch eine große Zahl von Mitgliedern hierzu begrüßen zu können, damit es einen dem Anlass angemessenen Rahmen gibt.

Das gleiche gilt für das ab 14.00 Uhr stattfindende Mixed-Turnier „Wimbledon“.
Es sind Teilnehmer aus unserer Partnerstadt Königsee, aus Wiesbaden, dem Rheingau sowie aus Odenwälder Vereinen angekündigt.
Gespielt wird in überwiegend weißer Tenniskleidung.

Wir hoffen, von unserem Verein hierzu zumindest 40 Teilnehmer begrüßen zu können.
Also: macht alle mit und tragt Euch auf der Liste am Grünen Brett ein.

Nach der gegen 18.00 Uhr stattfindenden Siegerehrung und einem gemeinsamen Abendessen feiern wir eine „Party in Whitemit Live-Musik die jeder kennt.
Auch hierzu laden wir Euch und Eure Freunde herzlich ein 🎉🍾💥🥂🍷💪
Bitte auch hierzu in der Liste anmelden, damit das Gastro-Team besser planen kann..

Der Festausschuss hat sich für Euch sehr viel Mühe bei der Vorbereitung gegeben.

Helft uns, das Jubiläum zu einem Erfolg zu machen.

Wir zählen auf Euch….

historischer Frühschoppen ein voller Erfolg !

Am 15.6. veranstaltete unser Verein anlässlich seines diesjährigen 50. Bestehens einen historischen Frühschoppen.

Uli Schwöbel konnte hierzu bei strahlendem Sonnenschein über 100 Gäste begrüßen, die von den Damen des Festausschusses mit Nelken und Puschkin/Kirsche empfangen wurden.

Neben aktuellen Mitgliedern waren auch frühere Mannschaftsspieler zum Teil aus großer Entfernung nach Erbach angereist.

Unser Vorsitzender Uli Schwöbel gab  einen unterhaltsamen und mit Videointerviews langjähriger Mitglieder aufgelockerten historischen Rückblick auf die Geschichte des Tennissports sowie des Vereins, der von den Gästen mit viel Applaus bedacht wurde.

Anschließend fanden sich Spieler und Spielerinnen nebst Ballmädchen und Schiedsrichter in historischen Kostümen zu einem Mixed auf dem Centercourt ein, ehe dann eine Bilderschau mit Fotos der vergangenen 50 Jahre den Abschluss der rundum gelungenen Veranstaltung bildete.

Das große Jubiläumsfest steht nun am Samstag, den 1.7. ab 10.30 Uhr bevor.
Hierzu hofft der Verein auf große Resonanz der Mitglieder. Eine Anmeldeliste hängt am grünen Brett aus. Ab 13.00 Uhr findet ein Mixed Turnier „Wimbledon“ um den Wanderpokal des Vereins statt, zu welchem auch Spieler/innen sämtlicher odenwälder Tennisvereine sowie aus Königsee, dem Rheingau und Wiesbaden erwartet werden.
Am Abend findet eine Sommerparty „in weiß“ statt mit Livemusik, die jeder kennt.

Wir zählen auf Euch, schnell anmelden !

Herren 30 bauen Spitzenposition aus

Am vergangenen Wochenende stand bei unseren Herren 60 des TC Erbach in der Verbandsliga die Vorentscheidung um den Aufstieg in die Hessenliga an.
Der Zweitplatzierte FTC Palmengarten Frankfurt gastierte in der Kreisstadt. Die Frankfurter erwiesen sich als der erwartet schwere Gegner, spielte die Mannschaft doch in der vergangenen Saison noch unverändert in der Hessenliga bei den Herren 50.
Die Einzel gingen jeweils in zwei Sätzen an die Gäste, lediglich Fred Kolmer konnte von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners profitieren.
Somit war in den Doppeln noch etwas zu machen.
Kolmer/Jung konnten im zweiten Doppel im Championstiebreak die Oberhand behalten.
Auch beim ersten Doppel Auerswald/Guthy sah es im ersten Satz lange gut aus, ehe sie dann doch im Tiebreak den Kürzeren zogen. Der zweite Satz ging dann deutlich an die Frankfurter zum 2:4 Endstand.

In der Gruppenliga gastierten die Damen beim TC Bad Homburg II.
Das einzige Einzel konnte Tanja Thomasberger für sich entscheiden.
Das Doppel J.Wamsser/Thomasberger sorgte für den 2. Punkt zum 2:4 Endstand.

Die Herren 30 empfingen den TC Klein-Krotzenburg.
Frank Buffleb, Kai Kolmer, Thomas Eckert und Robert Lang waren ihren Gegnern deutlich überlegen und siegten glatt in zwei Sätzen.
Auch die Doppel Buffleb/Kolmer und Eckert/Lang gewannen glatt zum 6:0 Endstand. Damit bauten die Erbacher die Tabellenführung aus.
Kai Kolmer

Die Herren 50 I spielten in der Bezirksoberliga auf heimischer Anlage gegen den TC Auerbach.
Gerd Schricker, Jörg Kolletzky und Karl-Heinz Scheuermann sorgten nach den Einzeln für einen 3:1 Vorsprung. Das Doppel Schwöbel/Scheuermann holte den entscheidenden Punkt zum 4:2 Sieg.

Die Damen 50 hatten BW Bensheim II zu Gast.
Lediglich Jutta Wamsser konnte im Einzel  punkten. Ilo Kolmer musste sich erst im Championstiebreak geschlagen geben.
Auch im Doppel konnten Wamsser/Löb gut mithalten und unterlagen denkbar knapp mit 8:10 erst im Championstiebreak. So ging der Sieg mit 5:1 an die Gäste, fiel jedoch vielleicht ein bischen zu hoch aus.

In der Kreisliga A empfingen die Herren 50 II den TC Lützelbach.
Hansjürgen Kolmer und Jens Markwardt gewannen im Einzel. Das Doppel Kolmer/Hornung steuerte einen weiteren Punkt bei. Es kam mit 3:3 somit zur Punkteteilug.

Die Junioren U18 waren beim TC Viernheim II zu Gast.
Jan Henrik Mertens und Alexander Müller konnten die Partie durch ihre Siege nach den Einzeln offen gestalten.
In den Doppeln waren die Bergsträßer jedoch einen Tick stärker und gewannen letztlich mit 4:2.

Die Juniorinnen U18 gastierten bei Olympia Lorsch II.
Lediglich Amelie Schwarz war der Gewinn eines Satzes vorbehalten. Die anderen Matches gingen glatt an die Gastgeber. Endstand 0:6.

Die Junioren U14 spielten beim TC Zwingenberg.
Jan Henrik Mertens, Alexander Müller, Felix Mertens und Alan Bekker gewannen ihre Einzel jeweils glatt in zwei Sätzen.
J.H. Mertens/Müller holten im Doppel einen weiteren Punkt. F. Mertens/Tran unterlagen erst im Championstiebreak mit 8:10 zum 5:1 Auswärtserfolg.

Eva Peczely 2. beim 21. Internationalen Ottersweierer Pfingstturnier

Am Pfingstwochenende war unsere Spitzenspielerin der Damen 40 Mannschaft, Eva Peczely beim 21. internationalen Pfingstturnier in Ottersweier aktiv.
Nach Siegen über Ellen Fischer (TC RW Baden-Baden) und Sybille Eisland (TC Doggenburg Stuttgart) erreichte sie das Endspiel, in welchem sie der an 1 gesetzten Nicole Gloeggler (TSG Sölflingen) unterlag.

Wir gratulieren herzlich zum 2.Platz!

Hannah Pilger und Niklas Angrabeit gewinnen Knopfturnier

Nachdem unser Vorsitzender Uli Schwöbel die Teilnehmer und auch die Familie des Gründungspräsidenten, Leo Kolmer begrüßt hat, nahmen 26 Spieler und Spielerinnen bei sonnigem Wetter am Knopfturnier teil.

Es gab spannende Spiele zu sehen und die Teilnehmer warteten gebannt auf die Siegerehrung.

Unsere Zukunftshoffnungen Hannah Pilger und Niklas Angrabeit waren die erfolgreichsten Mitspieler und erhielten aus den Händen unseres Sportwarts Jan Kolmer je einen Verzehrgutschein.
hier einige Impressionen vom Nachmittag: