Damen 40 im letzten Spiel 9:0

Am letzten Spieltag empfingen unsere bereits aufgestiegenen Damen 40 auf eigener Anlage den TC Rothenbühl Saarbrücken. In der Aufstellung Eva Peczely, Tanja Brauneck, Tamsin Kolmer, Birgit Hanst, Sigrun Riess und Petra Schwarz war die Partie bereits nach den Einzeln entschieden. Es stand ein klares 6:0 zu Buche. Auch alle drei Doppel punkteten zum höchsten Saisonsieg mit 9:0.

Wir gratulieren der Mannschaft herzlich zu diesem großen Erfolg und zum Aufstieg in die Regionalliga!

 

Die Teamtennisrunde verabschiedet sich nun für alle Mannschaften in die Sommerpause. Weiter geht es erst im August.

Wiesenmarktsumzug

Liebe Mitglieder,

am Samstag, den 21.7. steht wieder der Wiesenmarktumzug an.
Nach unserem großen Erfolg im vergangenen Jahr möchten wir auch in diesem Jahr wieder mit einer möglichst großen Gruppe daran teilnehmen und bitten Euch, egal ob Groß oder Klein, mit uns am Umzug teilzunehmen.
Eine Liste zum Eintragen hängt ab sofort am Clubhaus aus. Natürlich wird hinterher auch gemeinsam auf dem Markt was kaltes getrunken!
 Wir zählen auf Euch !

Damen 40 schaffen direkten Wiederaufstieg in Regionalliga

Am vergangenen Samstag war von unseren Teams einzig die Damen 40 Mannschaft im Einsatz.

Beim TC Bruchköbel gewannen Eva Peczely, Tanja Brauneck, Tamsin Kolmer und Steffi Bechtold ihre Einzel. Das Doppel Peczely/Kolmer konnte ohne Spielverlust erfolgreich gestaltet werden, ehe auch Brauneck/Bechtold im Championstiebreak die Oberhand behielten und damit für einen 6:3 Auswärtserfolg sorgten. Damit ist unseren Damen vor dem letzten Heimspiel am kommenden Samstag der direkte Wiederaufstieg in die Regionalliga geglückt. Die Mannschaft um Mannschaftsführerin Steffi Bechtold freut sich über zahlreiche Zuschauer zum letzten Heimspiel. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr.

Damen 40 kurz vor Wiederaufstieg

Die Ergebnisse vom Wochenende:

Südwestliga:

Die Damen 40 empfingen zum Bezirksderby die Nachbarmannschaft aus Seeheim.
Die Odenwälderinnen erwiesen sich den Gästen in den Einzeln und Doppeln deutlich überlegen und kamen durch Erfolge von Eva Peczely, Tanja Brauneck, Tamsin Kolmer, Birgit Hanst, Sigrun Riess und der erstmals eingesetzten Petra Schwarz sowie den Doppeln Peczely/Kolmer, Brauneck/Bechtold und Hanst/Riess zu einem 9:0 Erfolg ohne Satzverlust. damit haben die Damen vor den letzten beiden Spielen beste Aussichten auf den direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga.

Verbandsliga:

Die Herren 30 gastierten bei der MSG TSV/TC Pfungstadt.
Ohne ihren Spitzenspieler Frank Buffleb konnten Kai Kolmer, Robert Lang und Jan Kolmer nach den Einzeln einen 3:1 Vorsprung vorweisen.
Leider gingen dann aber beide Doppel relativ leicht verloren, weshalb die Erbacher am Ende mit einem 3:3 zufrieden sein mussten.

Die MSG Michelstadt/Erbach trat bei den Damen 50 zu Hause gegen den TC Epstein an.
3 der 6 Matches wurden erst im Championstiebreak entschieden, jedoch hatten die Hausherrinnen das bessere Ende für sich.
Doris Hecker und Hanne Pommerening im Einzel sowie die Doppel Hecker/Krieger-Griebe und Pommerening/Nowak waren zum 4:2 Heimsieg erfolgreich.

Bezirksoberliga:

Die Herren 40 traten beim TC Reichelsheim en.
Gerd Schricker, Jörg Kolletzky und Andreas Brandt sorgten nach den Einzeln für eine 3:1 Führung.
Die Doppel Kolletzky/Brandt und Schricker/Schwöbel konnten in engen Matches jeweils im Championstiebreak auf 5:1 erhöhen.

Bezirksliga A:

Die Herren waren zu Gast beim TSV Habitzheim.
Fabian Kern und Kevin Adolph sorgten für einen 2:2 Zwischenstand, ehe das Doppel Weissgerber/Adolph mit einem Zweisatzerfolg auf 3:2 stellte.
Das erste Doppel Kern/Pilger konnte den ersten Satz souverän mit 6:1 für sich entscheiden, hatte im zweiten Satz aber im Tiebreak das Nachsehen. Im Championstiebreak setzten sich die beiden kämpferisch und mit der nötigen Portion Glück mit 11:9 durch. Endstand 4:2 für Erbach.

Die Herren 50 II traten beim TC Einhausen an. Jürgen Keil

im  Championstiebreak und Frank Reubold glatt in zwei Sätzen waren im Einzel erfolgreich. Peter Ulrich unterlag nur denkbar knapp. Das Doppel Schwöbel/Ulrich erkämpte sich im Championstiebreak den dritten Punkt zum 3:3 Unentschieden.

Kreisliga A:

Die Erbacher Damen traten beim TC Lützelbach an.
Sowohl Amelie Schwarz als auch Iris Willenbücher unterlagen knapp im dritten Satz.
Radmilla Jovanovic gewann glatt in zwei Sätzen und sorgte für den einzigen Einzelpunkt.
Jovanovic/Pilger waren nach hartem Kampf im Championstiebreak erfolgreich.
Damit reichte es am Ende jedoch nur zu einer 2:4 Niederlage.

Die Junioren U 18 hatten die dritte Mannschaft des TC Viernheim zu Gast.
In den Einzeln gaben Jan Henrik Mertens, Niklas Angrabeit, Alexander Müller und Marlon Schwarz insgesamt nur 4 Spiele ab.
Umso überraschender war die Niederlage von Mertens/Schwarz im Doppel.
Angrabeit/Müller lösten ihre Aufgabe souverän ohne Spielverlust zum 5:1 Heimerfolg.

Am kommenden Samstag findet beim TC Erbach ab 13.00 Uhr das große Mixedturnier um den Wanderpokal des TC Erbach statt, zu welchem die Vereine aus dem Odenwaldkreis herzlich eingeladen sind.

Liebe Mitglieder, Ihr seid doch schon angemeldet?

wenn nicht, dann schnell noch eintragen…

Die Ergebnisse vom Wochenende

Südwestliga:

Die Damen-40 traten beim TC Schwarz-Weiß Landau an.
Eva Peczely, Tanja Brauneck Steffie Bechtold, Birgit Hanst, Sigrun Riess und Hannah Vetter zeigten sich ihren Gegnern deutlich überlegen und siegten jeweils ohne Satzverlust.
Die Doppel Brauneck/Bechtold und Hanst/Vetter gewannen ebenfalls glatt zum 8:1 Auswärtserfolg. Damit sind die Erbacher Damen souveräner Tabellenführer der Südwestliga.

Verbandsliga

Die Herren 30 empfingen den TC Wetter.
Frank Buffleb, Thomas Eckert, Jan Kolmer und Jens Markwardt blieben im Einzel ohne Satzverlust. Das Doppel Buffleb/Eckert musste sich knapp mit 10:12 im Championstiebreak geschlagen geben. Kolmer/Kolmer hatten hingegen keine Mühe und erhöhten mit ihrem Sieg zum 5:1 Erfolg. Damit stehen die Erbacher ohne Niederlage an der Tabellenspitze.

Die MSG Damen 50 Erbach/Michelstadt war beim TC Wettenberg zu Gast.
Doris Hecker, Jutta Wamsser im Championstiebreak und Jutta Nowak sowie das Doppel Hecker/ Krieger-Griebe gestalteten ihre Matches erfolgreich und brachten einen 4:2 Auswärtserfolg mit nach Hause.

Die Herren 60 traten beim FSV Frankfurt auf sehr unangenehm zu spielenden Kunststoffplätzen an.
Im Spitzeneinzel entschied bei Jürgen Guthy der Championstiebreak mit 11:9 zu Gunsten seines Frankfurter Gegners.
In den beiden folgenden Einzeln von Achim Auerswald und Harald Jäger hatten die Erbacher ebenfalls im Championstiebreak jeweils das bessere Ende für sich.
So stand es nach den Einzeln 2:2.
Im Doppel konnte lediglich die Paarung Auerswald/Jung gewinnen, was zum 3:3 Unentschieden führte, mit welchem die Erbacher die Tabellenführung verteidigen konnten.

Gruppenliga:

Die Damen 30 empfingen den Wiesbadener THC.
Sabrina Wamsser unterlag an Position 1 ihrer um 9 LK Klassen höher eingestuften Gegnerin nur knapp mit 6:7 und 4:6. Auch Yvonne Schwöbel Verlor nur knapp mit 4:6 und 5:7. In allen weiteren Partien erwiesen sich die Wiesbadenerinnen jedoch als deutlich überlegen, weshalb die Erbacherinnen letztlich mit 0:6 unterlagen.

Die Herren 50 I traten zu Hause gegen den TC Heilsberg an.
Gerd Schricker konnte sein Spitzeneinzel glatt für sich entscheiden.


Jörg Kolletzky holte nach großem Kampf im Championstiebreak einen weiteren Punkt zum 2:2 Zwischenstand.


Die Doppel Schricker/J. Kolletzky und Schilling/Schwöbel verloren beide denkbar knapp im Championstiebreak mit 9:11 und 10:12.
Damit stand am Ende eine 2:4 Niederlage zu Buche.

Bezirksoberliga:

Die Herren 40 empfingen den SV Darmstadt-Eberstadt.
Gerd Schricker und Andreas Brandt gewannen in den Einzeln. Jörg Kolletzky musste zu Beginn des ersten Satzes bereits verletzt aufgeben.
Das Doppel Brandt/Schwöbel hatte die Chance, der Mannschaft zu einem Unentschieden zu verhelfen, unterlag dann aber knapp mit 7:10 im Championstiebreak. Endstand daher 4:2 für die Gäste.

Die Herren 70 treten heute beim TC Königstätten an.

Bezirksliga A

Die Herren spielten beim TSV Habitzheim.
Fabian Kern und Kevin Adolph waren in den Einzeln erfolgreich. Das zweite Doppel Weissgerber/Adolph legte mit einem glatten Zweisatzsieg vor, ehe Kern/Pilger im ersten Doppel nach hartem Kampf im Championstiebreak mit 11:9 die Oberhand behielten und damit für einen erfreulichen 4:2 Auswärtssieg sorgte.

Die Herren 50 II standen gegen Olympia Lorsch II auf verlorenem Posten.
Lediglich Frank Reubold erkämpfte sich im Championstiebreak den Ehrenpunkt für die Kreisstädter.
 

Die Junioren U 14 hatten den TC Erzhausen zu Gast.
Felix Mertens ungefährdet und Harry Tran im Championstiebreak gewannen in den Einzeln.  

Das Doppel Mertens/Bekker konnte sich ebenfalls im Championstiebreak durchsetzen, weshalb das Endergebnis 3:3 lautete.

Kreisliga A:

Die Damen traten gegen die MSG Brandau/ Brensbach an.
Iris Willenbücher und Tanja Schwinn gewannen jeweils glatt und hielten die Partie damit nach den Einzeln offen.
In den Doppeln waren die Erbacherinnen ihren Gegnerinnen unterlegen, weshalb die Partie mit 2:4 verloren ging.

Die Junioren U18 waren beim TC Michelstadt zu Gast.
Niklas Angrabeit und Felix Mertens konnten ihre Einzel glatt gewinnen.
Das Doppel Angrabeit/Mertens erkämpfte sich im Championstiebreak einen weiteren Punkt zum 3:3 Unentschieden. 

 

Vielen Dank für die Fotos an Petra Schulz !